Hochzeitstauben

Wussten Sie von dem Leid der Hochzeitstauben ?

Das Leid der Hochzeitstauben

Nun beginnt wieder die Zeit der Hochzeitsvorbereitungen, denn die meisten Hochzeiten finden in den warmen Jahreszeiten statt. Für viele Brautpaare ist es ein besonderes Highlight während der Zeremonie Hochzeitstauben aufsteigen zu lassen.

Was sie leider nicht wissen ist, dass diese Tauben oft nicht nach Hause zurückfinden, denn hier wird bei der Zucht hauptsächlich auf die weiße Farbe geachtet und nicht darauf, dass ihr Orientierungssinn gut ausgeprägt ist. Sie irren in der Gegend umher und werden nicht selten tot oder (wenn sie Glück haben) völlig dehydriert und halb verhungert von aufmerksamen Tierfreunden gefunden. Oftmals werden sie aber auch von Greifvögeln gerissen. Auch haben die Tiere vorher schon extrem Stress, da sie  vom Brautpaar (mehr oder minder geschickt) in die Hand genommen und in die Luft geworfen werden.

Angeblich soll dieser Brauch der frisch Getrauten Glück bringen, dabei bringt er für die Tauben nur Leid und Elend!

Es gibt genug schöne Hochzeitsbräuche unter den kein Lebewesen zu leiden hat!

Wir würden uns freuen, wenn sich mehr Menschen im Vorfeld darüber Gedanken machten und Freunden oder Verwandten, die ihre Hochzeit mit Hochzeitstauben planen, vom Elend der Tiere erzählen!