Unsere Tierkinder suchen ein neues Zuhause

Die immer noch nicht gesetzlich verankerte Kastrationspflicht für Katzen bringt uns zwei Mal im Jahr eine große Anzahl von Katzenbabies ins Tierheim. Aber auch Hundewelpen finden ihren Weg ins Tierheim weil z.B. trächtige Hündinnen oder der gesamte Wurf dem Tierheim übergeben werden

Fast jeder findet Tierkinder “süß” und putzig. Das sind sie auch, trotzdem sollte jedem Tierfreund bewusst sein, dass so ein niedliches Tierkind auch Arbeit bedeutet.
Junge Hunde müssen u.a. lernen stubenrein zu werden und nicht auf allem herum zu kauen, was im neuen Zuhause so rumliegt. Die Stubenreinheit ist bei kleinen Kätzchen wesentlich einfacher, da sie, kaum dass sich die Augen öffen, das Katzenklo benutzen. Allerdings haben junge Kätzchen genug andere Flausen im Kopf, um ihre neuen Menschen in Erstaunen oder Verzückung zu versetzen – je nachdem wie man darauf reagiert, wenn der Vorhang als Schaukel zweckentfremdet wird oder das Regal flugs umdekoriert wird und dabei das ein oder andere zu Bruch geht.

Dafür haben Sie ihr neues Familienmitglied von Anfang an und sind dabei wenn es erwachsen wird.

Hier ist eine Auswahl unserer entzückenden Tierkinder: