Hubert (4)

Hubert – sein Schicksal: zu lieb für Hundekämpfe

Spendenaufruf

Dieser arme Rüde wurde schwerverletzt an einem Zaun festgebunden am Feldrand in Hochheim gefunden. Die Leine war schon ganz durchgeschubbert von dem verzweifelten Versuch sich zu befreien. Wie lange er dort bei der Hitze überlebt hätte, ist fraglich.


Sein Schicksal: zu lieb für Hundekämpfe! Deshalb war er offensichtlich mit schweren Blessuren einfach angebunden und zurückgelassen worden. Die Vorderläufe waren zerbissen, Prellungen am ganzen Körper. Eine Gesichtshälfte war dick angeschwollen.
In der Hofheimer Tierklinik wurde der gechipte – aber nicht registrierte – Rüde medizinisch versorgt, was ein großes Loch in unsere Tierheim Kasse gerissen hat, denn die Kosten belaufen sich auf fast 1500,-Euro.

Daher bitten wir alle Tierfreunde um eine Spende – jeder Euro hilft!

Unsere Spendenkonten: 

Kreissparkasse Groß-Gerau, BLZ 50852553, Konto Nr. 102 32 41  IBAN: DE04 5085 2553 0001 0232 41  BIC: HELADEF1GRG 

oder gerne auch auf unser Konto bei der

Rüsselsheimer Volksbank eG, BLZ 50093000, Konto 4173805, IBAN:  DE40 5009 3000 0004 1738 05, BIC: GENODE51RUS

Außer Spenden, suchen wir für den mit Menschen und Tieren sehr lieben Hubert ein schönes und verantwortungsbewusstes Zuhause. Nähere Infos auf der Vermittlungsseite